www.obstbaufachbetriebe.de

Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen
Obst aus Westfalen-Lippe!

Sie sind momentan in:

Roter Berlepsch, Apfel

  • |

Kurzübersicht

Frucht: fest, sehr saftig, gut, edelaromatisch gewürzt
Verwendung: Tafelapfel
Erntereif: Ende September bis Anfang Oktober
von 1880

Synonyme: Freiherr von Berlepsch, Goldrenette Freiherr von Berlepsch, Hohenzollernapfel
Frucht: fest, sehr saftig, gut, edelaromatisch gewürzt
Verwendung: Tafelapfel
Erntereif: Ende September bis Anfang Oktober
Baum: krebsanfällig
Herkunft: 1880, Düsseldorf

 

Zusatzinformation

Synonyme: Freiherr von Berlepsch, Goldrenette Freiherr von Berlepsch, Hohenzollernapfel
FRUCHT: .
Geschmack: edelaromatisch gewürzt
Saftgehalt: sehr saftig
Fleisch-Festigkeit: fest
Erntereif: September, Oktober
Verwendung: Tafelobst, Frischobst, Mus, Kompott, Einkochen, Kuchenobst ,Backobst, Saft, Wein, Obst-Brand, Trockenobst, Dörrobst, Lagerobst
Besonderheiten: Berlepsch ist für seinen unheimlich hohen Vitamin-C-Gehalt bekannt.

Aussehen: Frucht mittelgross, flachkugelig berippt. Kelcheinsenkung wulstig, Stielgrube berostet und tief mit kurzem Stiel. Schale recht spröde und trocken. Farbe rötlich gelb, auf der Sonnenseite rötlich gestreift.

HISTORIE: .
Züchtung/Entdeckung: 1880
Land: Deutschland
Ort: Grevenbroich
Züchter/ Entdecker: D. Uhlhorn
Quelle Obst-Bild/ Obst-Beschreibung: Detlef Bäumer, www.MeinObst.com
 

Suche

Seiten durchsuchen
erweiterte Suche